Das können Sie von mir erwarten

Sie können von mir einen offenen Blick auf die Bedürfnisse Ihres Kindes erwarten.
Ich habe sehr großes Vertrauen in die Entwicklungsmöglichkeiten der Kinder/des Menschen, auch wenn es manchmal lange dauert, bis Veränderungen und Entwicklungsschritte sichtbar werden.
Ich bin überzeugt, dass auch in jeder einzelnen Einheit eine kleine Entwicklung stattfindet – oft unbemerkt. Später – im Ganzen betrachtet – sind diese kleinen Entwicklungsschritte aber umso beeindruckender.
Im Rahmen meiner Weiterbildung in Psychomotorischer Praxis Aucouturier hat sich für mich bestätigt, dass es neben all den funktionalen Ansätzen
noch einen anderen, viel tiefgreifenderen, therapeutischen Zugang zum Kind gibt.
Marusca Malossi, italienische Ausbilderin für Psychomotorische Praxis Aucouturier/ASEFOP, verdeutlicht dies folgendermaßen:
„Diejenigen, die sich in ihren Ausbildungskursen auf diese psychomotorische Praxis spezialisieren, bereiten sich darauf vor, die motorische Expressivität des Kindes zu beobachten, anzunehmen, ihr Bedeutung zu verleihen und dem Kind angemessene Antworten auf seine tiefen Bedürfnisse anzubieten.“
(M. Malossi)

Das können Sie von mir erwarten.

Ausbildung

  • Ausbildung zur Gymnastiklehrerin in Köln/Anna Herrmann-Schule
  • Ausbildung zur Mototherapeutin in Dortmund/Fachschule für Bewegung

Berufserfahrung

  • Mitarbeit im multiprofessionellen Team (1989 bis Ende 2016) im Therapiezentrum Linzerberg, Diakoniewerk Oberösterreich/Gallneukirchen:
    Die Mitarbeit in diesem Team, bestehend aus einer weiteren Mototherapeutin, Ergotherapeutinnen, Physiotherapeutinnen, Logopädinnen, Musiktherapeutinnen, und die Zusammenarbeit mit der dortigen Familienberatungsstelle und des psychologischen Dienstes haben meinen Blick auf die Klienten vielfältig beeinflusst.
  • seit 2017 in freiberuflicher Praxis tätig
  • laufende Unterrichtstätigkeit an der Schule für Sozialbetreuungsberufe in Gallneukirchen

Weiterbildung und Erfahrungshintergrund

  • Weiterbildung in Psychomotorischer Praxis Aucouturier, ZAPPA (Prävention und Therapie/2006 – 2008)
  • Mitglied im Bundesverband Psychomotorische Praxis Aucouturier e.V./Deutschland
  • Weiterbildung zur STEEP™-Beraterin, (Wien/2015 – 2017)
  • Praktikum in der STEEP™- Gruppe des Zentrum Spattstraße/Linz
  • Weiterbildung zur Marte-Meo Practitioner und Marte-Meo Therapist
  • fortlaufende Vertiefung meines fachlichen Wissens in den Bereichen Psychomotorik, Sensorische Integration, Spiel-Raum nach Emmi Pickler
  • Erfahrungen in der therapeutischen Arbeit mit Babys, Kleinkindern und Erwachsenen, im Einzel- und Gruppensetting
  • seit vielen Jahren Spielgruppenleiterin von Mutter-Kind-Spielgruppen (0 bis 1 Jahre) im EKIZ Pudelwohl/Alberndorf
    Schwerpunkt Bewegung und Wahrnehmung

Zur leichteren Lesbarkeit wird auf die geschlechtsspezifische Differenzierung verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für beide Geschlechter.

Netzwerk